Menschenrechte Südostasien - Myanmar Thailand Kambodscha Vietnam Laos

Kambodscha muss NGO-Gesetzentwurf zurückziehen

25. April 2011 – Amnesty International hat zusammen mit Forum-Asia, Frontline Defenders, Global Witness, Human Rights Watch, FIDH/OCMT und der Southeast Asia Press Alliance (SEAPA) die kambodschanische Regierung aufgefordert, den Entwurf des NGO-Gesetze zurückzuziehen, da es eine ernsthafte Bedrohung für die Zivilgesellschaft darstellen würde, wenn es in der derzeitigen Form verabschiedet wird.

Das Gesetz würde informelle Graswurzel-Gruppen, Netzwerke, Vereine und Gemeinden sowie lokale NGOs und internationale NGOs verbieten, die nicht die exzessiven und unangemessenen Registrierungs- und Berichtsprozeduren erfüllen. Die Registrierung wäre verpflichtend statt freiwillig.

Weiter Informationen finden Sie in der gemeinsamen Erklärung unter: www.amnesty.org

NGO-Freunde in Kambodscha haben eine Facebook-Aktion gestartet, bei der man gegen den Gesetzesentwurf abstimmen kann. Mit den gesammelten Stimmen wird an die kambodschanische Regierung und Geberländer appelliert werden. Protestieren auch Sie gegen das NGO-Gesetz!

www.facebook.com/pages/Oppose-the-Cambodian-NGO-Associations-Law/201641269866749. (Abstimmen unter "Poll".)