Menschenrechte Südostasien - Myanmar Thailand Kambodscha Vietnam Laos

Đặng Xuân Diệu (m), geboren 1988, ist ein katholischer Aktivist, Blogger und Ingenieur, der im Juli 2011 festgenommen wurde. Er ist einer der 14 Aktivisten aus der Stadt Vinh in der Provinh Nghe An, die für ihre angebliche Verbindung mit oder Mitgliedschaft der Viet Tan festgenommen und angeklagt wurden. Viet Tan ist eine internationale Gruppe, die friedlich Kampagnen für Demokratie in Vietnam durchführen.

Alle wurden gemäß Artikel 79 des Strafgesetzbuches aus 1999 für ihren "Versuch des Staatsumsturzes" angeklagt. Sie alle wurden am 8. und 9. Januar 2013 vom Volksgerichtshof Nghệ An vor Gericht gestellt. Đặng Xuân Diệu erhielt eine 13-jährige Haftstrafe mit weiteren 5 Jahren Hausarrest. Nur zwei der Mitangeklagten bleiben ebenfalls im Gefängnis. Während er im Gefängnis Nr. 5 in Yên Định, Provinh Thanh Hóa inhaftiert war, war er extrem harten Haftbedingungen ausgesetzt, die unter anderem längere Einzelhaften, Schläge und unhygienische Verhältnisse beinhalten. Aus Protest ist er mehrmals in Hungerstreik gegangen.

Momentan wird er im Xuyên Mộc-Gefängnis in der Bà Rịa-Vũng Tàu-Provinz festgehalten. Voraussichtliche Freilassung: Juli 2024.