Menschenrechte Südostasien - Myanmar Thailand Kambodscha Vietnam Laos

Nguyễn Hoàng Quốc Hùng (m), geboren 1981, ist ein Gewerkschafter und Mitglied der Gruppe „Opfer der Ungerechtigkeit" (Dân Oan). Er wurde im Februar 2010 mit zwei Kollegen festgenommen, nachdem sie Flyer bei einer Schuhfabrik in der Trà Vinh-Provinz verteilt haben, wo Arbeiter für bessere Bezahlung und Arbeitsbedingungen streikten.

Im Oktober 2010 wurde er von einem Gericht in der Trà Vinh-Provinz zu einer Haftstrafe von 9 Jahren wegen „Störung der Sicherheit" gemäß Artikel 89 des Strafgesetzbuches aus 1999 verurteilt. Er wurde während der Untersuchungshaft geschlagen, aber weigerte sich, sich für die Taten, die ihm vorgeworfen wurden, schuldig zu bekennen. Es wurde berichtet, dass er im Xuyên Mộc-Gefängnis in der Bà Rịa-Vũng Tàu-Provinz inhaftiert ist. Voraussichtliche Freilassung: Februar 2019